RSS-Feed   Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter    Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Herren I: Zum Jahresabschluss muss ein Sieg her

09.12.2015

Handball- Bezirksklasse: BSV Phönix Sinzheim II – TS Ottersweier (Sonntag, 19:00 Uhr).

Abgesehen von der sportlichen Qualität gibt es noch einige andere Gründe für die TS Ottersweier, die Bezirksklasse schnellstmöglich nach oben hin zu verlassen.

Ein Grund davon ist der zerstückelte Spielplan, der einen Spielrhythmus nicht aufkommen lässt. Außerdem sind häufig die Anwurfzeiten in dieser Klasse alles andere als spieler- und zuschauerfreundlich. Man benötigt schon eine sehr professionelle Einstellung, um mit Spaß und Freude an einem späten Sonntagabend auswärts in Sinzheim antreten zu müssen.

Aber genau jene Einstellung wird für die TSO in allen, wirklich allen Spielen, vonnöten sein, um die ungeliebte Bezirksklasse möglichst nach dieser Saison verlassen zu dürfen.

Denn, auch wenn sich in der aktuellen Bezirksklasse-Saison eine Zwei-Klassen-Gesellschaft herauszukristallisieren scheint, so darf man doch keine Mannschaft unterschätzen. Beispielsweise hat die Südbadenliga-Reserve des BSV Phönix Sinzheim bereits zwei sensationelle Zähler gegen den neuen Tabellenführer TuS Großweier gewinnen können. Nicht nur in diesem Spiel zeigte sich, dass die Mannschaft von Trainer Daniel Meier durchaus ein gefährlicher Gegner sein kann. Auch der Tabellenzweite aus Freudenstadt und Baiersbronn schaffte nur mit hauchdünnem Vorsprung beim 23:26 einen Auswärtssieg in Sinzheim.

Die „Zweite“ aus Sinzheim hat das Glück, dass sie sporadisch auch immer wieder auf junge Spieler aus dem Kader der ersten Mannschaft zurückgreifen kann. Es ist für die TSO also nicht ganz einfach, sich im Vorfeld auf diesen Gegner einzustellen. Die eine oder andere Überraschung wird Daniel Meier sicher parat haben. Solange das Endergebnis keine Überraschung wird, kann die TSO sicher damit leben und umgehen.

rp