RSS-Feed   Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter    Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Damen II: Leistungssteigerung reicht nicht zum Sieg

23.11.2015

 

Landesliga Nord: TS Ottersweier II - SG Ohlsbach/Elgersweier 19:25 (5:9)

 

Die Damen 2 der TS Ottersweier mussten am vergangen Samstag Abend eine Niederlage gegen das Tabellenschlusslicht die SG Ohlsbach/Elgersweier hinnehmen. Man unterlag den Gästen mit 19:25.
Es war eine deutliche Leistungssteigerung im Gegensatz der Woche zuvor gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach. Man stand in der Abwehr sehr gut, der SG wurden ihre Angriffe nicht leicht gemacht und auch der Kampfgeist war geweckt. Die Einstellung war an diesem Tag top.
Im Angriff vergab man anfangs leider einfache Bälle oder schloss die Angriffe zu früh ab. Man hätte teilweise mehr Geduld haben müssen um die Schwächen der Abwehr heraus zu spielen. Denn auch die stand an diesem Tag stark. So kam es zu einem Halbzeitstand von nur 5:9.
In der zweiten Halbzeit nahm man sich vor die Angriffe geduldiger zu spielen um zu klaren Torchancen zu kommen und in der Abwehr kein Stück nachzulassen. Dies gelang nun auch über weite Strecken des Spiels aber man hing den 4 Toren Rückstand leider die meiste Zeit nach. Lediglich in der 43. Minute kam man auf 2 Tore heran.
Am Ende musste man die Punkte nach einem guten Spiel in heimischer Halle an die SG Ohlsbach/Elgersweier abgeben.
Nun gilt es so weiter zu kämpfen und spielerisch nicht nachzulassen um sich im Tabellenmittelfeld zu festigen.
Denn nächste Woche geht es gegen den Tabellenführer, die SG Rotenfels/Gaggenau und wer die TSO Reserve kennt, der weiß, dass sie immer gut für eine Überraschung sind so wird auch in diesem Spiel nichts unmöglich sein wenn man die Leistung von verganger Woche wiederholen kann.

TS Ottersweier II:
Westermann, Ferber (je 4), Beyer (3),
Rohe, Keller, Gutenkunst, Hauser (je2)

SG Ohlsbach/Elgersw.:
C.Kempf (7), A. Kempf (5), Tschopp (4), Milowski (3), Stolzer, S. Kempf (je 2), Birmele, Wörle (je1)