Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter    Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Herren I: Mit starker Auswärtsleistung zurück im Titelrennen

28.11.2015

Handball- Bezirksklasse: SG Bad Rotenfels/Gaggenau – TS Ottersweier 29:33 (12:17).

Mit einer starken Auswärtsleistung konnte sich die TS Ottersweier endgültig wieder im Titelrennen zurückmelden. Mit der SG Freudenstadt/Baiersbronn und dem TuS Großweier bildet die TSO nun ein Trio an der Tabellenspitze, wobei die TSO mit einem Spiel weniger und dem schlechteren Torverhältnis noch auf Rang drei liegt.

Dennoch war das Auftreten der Mannschaft um Trainer Sven Urban sehr vielversprechend. Variable Aktionen im Angriff und auch die Defensive bestätigte den Aufwärtstrend aus dem letzten Spiel.

Bis zum 2:2 konnten die Hausherren noch mithalten, dann zahlte sich aber die reifere Spielanlage der Turnerschaft auch mit Toren aus. Nach dem 2:4 und 5:7 zog die Turnerschaft bis zum 7:12 (20.) davon, was den SG-Coach Ralf Kotz zu einer Auszeit nötigte.

Doch diese brachte nicht viel. Die Turnerschaft war weiterhin die bessere Mannschaft und ließ den Gegner nicht wirklich zur Entfaltung kommen.

Direkt nach der Halbzeitpause sorgten die Gäste für die vermeintliche Vorentscheidung. Man erhöhte auf 13:19, 14:22 und in der 41. Minute auf 15:25. In dieser Phase kam auch A-Jugend-Spieler Mathias Schrempp, der sein Debüt in der ersten Mannschaft gab, zu seinen ersten beiden Treffern im Aktivenbereich.

Dieser Zehn-Tore-Vorsprung bereits 20 Minuten vor Schluss legte allerdings leider einen Schalter im TSO-Team um. Man war sich nun des Sieges sicher, die Konzentration ließ ein wenig nach, der Abschluss wurde zu früh und nur nach Einzelaktionen gesucht. Nach dem 16:26 gelang der TSO sieben Minuten kein einziger Treffer mehr, wodurch die heimische SG wieder auf 21:26 herankam und ihre Zuschauer plötzlich wieder hinter sich hatte.

Zwar wachte die TSO wieder ein wenig auf und erhöhte wieder auf 23:30, jedoch war die Konzentration nicht mehr so da, wie noch zu Spielbeginn. So wurstelte sich die TSO am Ende zu einem völlig verdienten Erfolg, der bei der nötigen Konzentration auch in der Schlussphase durchaus ein paar Tore höher hätte ausfallen können.

SG Bad Rotenfels/Gaggenau: Hitscheritsch, Weis; Saum, Kohlbecker (4), Koinzer (6), Friedrich (4), Deck (3), Straub (1), Herion (1), Lang (2), Isufi (3), Kraft (5).

TS Ottersweier: Dempfle, Michael Schrempp; Mathias Schrempp (2), Kiesewalter (4), Leppert (4), Urban (1), Rohe, Hirtz (3), Seiler (2), Metzinger (10), Holden (2), Spinner (5/1).

rp